Der Dom zu Gustrow, Paperback / softback Book

Der Dom zu Gustrow Paperback / softback

Part of the DKV-Kunstfuhrer series

Description

Mit dem Bau des Domes wurde 1226 bald nach seiner Stiftung begonnen.

Die Bauzeit zog sich mit groesseren Unterbrechungen bis zur Weihe 1335 hin.

So wuchs der Dom auf einem romanischen Fundament in die Zeit der fruhen Gotik hinein, was ihm eine besondere Spannung verlieh.

Nachdem die Reformation 1552 den Domkapitel vertrieb, blieb der Dom jahrelang verweist und verfiel, bis Herzog Ulrich und seine Gattin Herzogin Elisabeth von Danemark eine Renovierung veranlassten, die 1565-1568 ausgefuhrt wurde.

Nun wurde der Dom zur evangelischen Hofkirche. Von der Verbundenheit zwischen Hof und Dom zeugt das Ulrichmonument, ein monumentales, mit reichem plastischen Schmuck verziertes Epitaph, das Philipp Brandin fur die Herzogsfamilie schuf.

Information

  • Format: Paperback / softback
  • Pages: 30 pages, 17 farbige Abb. und 2 Grundrisse
  • Publisher: De Gruyter
  • Publication Date:
  • Category: Travel & holiday guides
  • ISBN: 9783422023512

£2.50

 
Free Home Delivery

on all orders

 
Pick up orders

from local bookshops