logo
Supporting your high street Find out how »
Basket Image

Basket

Maeren ALS Grenzphaenomen, Hardback Book

Description

Maren sind schon langst nicht mehr ein Stiefkind der Forschung.

Dennoch geben ihre Widerspruchlichkeiten, moralische Devianz und interpretative Offenheit immer noch Ratsel auf.

Dieser Sammelband setzt gerade an den Spannungen der Marendichtung an und versucht auf dieser Basis, ihre literarische Funktion systematisch zu bestimmen.

Dabei fungiert der Begriff der Grenze als gemeinsamer Fokus der einzelnen Beitrage: Maren operieren gezielt an den Grenzen hoefischer und stadtischer Literatur, sie uberschreiten diese und machen sie damit erst sichtbar.

Die Beitrage stellen Marendichtung exemplarisch an Erzahlungen des 13. und 15. Jahrhunderts als vielschichtiges Grenzphanomen vor, das Prozesse der Sinnerzeugung kritisch beleuchtet.

Information

£46.00

£38.09

 
Free Home Delivery

on all orders

 
Pick up orders

from local bookshops

Also in the Bayreuther Beitraege Zur Literaturwissenschaft series   |  View all